Fördermaßnahmen 2019

Musikinstrumente

Im Rahmen unserer Fördermaßnahmen im Jahr 2019 haben wir Menschen mit geistiger Behinderung, die in einer Wohngruppe der Lebenshilfe Bremen in der Löningstraße leben, mit einer Grundausstattung an Musikinstru-menten unterstützt.

Im letzten Jahr haben sich einige BewohnerInnen zu einer Band zusammengefunden, die große Freude am gemeinsamen Musizieren haben. Sie haben bereits viele Musikstücke eingeübt, die sie sogar schon auf einer Feier präsentieren konnten. Leider mussten sie bisher auf geliehenen bzw. aus einfachsten Mitteln hergestellten Instrumenten spielen. Deshalb wollen wir mit der Anschaffung einer Grundausstattung an Instrumenten und technischem Equipment einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass den Musikanten in ihrem Alltag ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglicht werden kann.

Pink-Paddler-Drachenboot-Projekt für Frauen mit und nach Krebserkrankungen

Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr das Drachenboot-Projekt der Bremer Krebsgesellschaft e.V. unterstützen können.

Der Zweck dieses Projektes ist, Frauen mit und nach Krebserkrankungen in Bewegung zu bringen. Es unterstützt die Genesung, beugt Folgeerkrankungen vor und fördert den Kontakt der Frauen untereinander.

Dieses Projekt ist am 3. April 2019 wieder mit einem 20er Drachenboot des Bremer Sport-Clubs (BSC) auf der Weser in die 3. Saison gestartet. Das Team besteht mittlerweile aus 35 hochmotivierten Frauen, die sich auch im Winter (trainingsfreie Zeit) regelmäßig zu kulturellen und sportlichen Aktivitäten verabreden. So bleiben sie miteinander in Kontakt und unterstützen sich gegenseitig.

Alle teilnehmenden Frauen berichten von der wohltuenden Wirkung des Paddelns und dem Gefühl, körperlich wieder etwas leisten zu können. Darüber hinaus schätzen sie die Gemeinschaft im Team. Alle Teilnehmerinnen „sitzen in einem Boot“, was das Wir-Gefühl stärkt und die Lebensqualität verbessert.

Das intensive wöchentliche Training hat sich bereits bemerkbar gemacht. Beim Bremer Drachenboot-Cup haben die Damen den 1. Platz im Rennen über 2.000 m erzielt.
Wir von der HEIMAN-Stiftung gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Die Siegerinnen beim Bremer Drachenboot-Cup über 2.000 m
Die Siegerinnen beim Bremer Drachenboot-Cup über 2.000 m
Die Siegerinnen in Jubelstimmung
Die Siegerinnen in Jubelstimmung

Fördermaterial für die interdisziplinäre Frühförderstelle der Lebenshilfe Bremen e.V.

Die interdisziplinäre Frühförderung der Lebenshilfe Bremen e.V. ist ein Angebot für Kinder mit einer Entwicklungsverzögerung oder einer Beeinträchtigung sowie für Kinder, die von einer Behinderung bedroht sind. Dabei ist es das Ziel, das Kind in seiner Entwicklung und seinen Fertigkeiten so zu unterstützen und zu fördern, dass Entwicklungsrückstände aufgeholt oder eine drohende Behinderung abgewendet werden kann.

Seit 35 Jahren gibt es die Frühförderung der Lebenshilfe Bremen bereits. Seit März 2013 hat die Frühförderstelle der Lebenshilfe Bremen die rechtliche Anerkennung als interdisziplinäre Frühförderstelle. Sie liegt im Bremer Westen und verfügt über weitere Dependancen im Stadtgebiet.

Um ihren selbst gestellten Anforderungen zu genügen, benötigt die Frühförderstelle eine gute und individuelle Ausstattung mit Fördermaterialien, um die unterschiedlichsten Bedarfe der Kinder zu fördern.

Hier sind wir gern der Bitte der Lebenshilfe nachgekommen, sie bei der Anschaffung eines vielfältigen Fördermaterials, das je nach heilpädagogischem und therapeutischem Bedarf auch hinsichtlich der Individualität der Kinder entsprechend ausgewählt und eingesetzt werden kann, finanziell zu unterstützen.

Das Material , das sensorische, optische und akustische Erfahrungen ermöglichen soll, unterstützt das gemeinsame Handeln mit Kindern, um die Entwicklung beim Bewegen, Sprechen, Wahrnehmen und im sozialen Miteinander zu fördern.